Longsheng Longji Reisterrassen

 

Standort  Longsheng Kreis, 77 km entfernt von der Innenstadt von Guilin, Guangxi, China

Gruende fuer einen Besuch  Der beste Ort, um die natürliche Landschaft und den Brauch chinesischer Minderheiten zu bewundern

Unsere Bewertungen  ★★★★

Oeffnungszeiten  Den ganzen Tag

 

Die Reisterrassen im Dorf Longji zeigen ein Bild von großer Dynamik und imposanter Schoenheit, das als weltweit einzigartig gilt. Die Longji-Reisterrassen erreichen Sie von Guilin aus ueber Bergstraßen inmitten einer spektakulaeren Landschaft. Mit einer Geschichte von mehr als 700 Jahren wird das Gebiet immer noch von den Dorfbewohnern von Yao und Zhuang fuer den Anbau von Reis hoechster Qualitaet genutzt. Die Reisterrassen sind in die Haenge gebaut und sehen aus wie große Stufen, die in die Haenge geschnitten sind, wenn sie sich um die Berghaenge schlaengeln. Diese raffinierte Konstruktion nutzt die knappen Acker- und Wasserressourcen in den Bergen optimal aus.

Die Reisterrassen sind nach dem Regen viel schoener, wenn der Morgennebel aufhellt oder wenn Reis geerntet wird. Wenn Sie dramatische, wunderschoene Landschaften malen oder fotografieren moechten, ist dies ein großartiger Ort, an dem Sie Ihre Kunst ueben koennen. oder kommen Sie doch her, nur um zu schauen, in Ehrfurcht zu blicken und alles in sich aufzunehmen; Es ist ein Guilin-Muss!

 

Geschichte der Longsheng Longji Reisterrassen

Die Longsheng Longji Reisterrassen wurden urspruenglich in der Yuan-Dynastie erbaut und in der fruehen Qing-Dynastie mit einer ueber 650-jaehrigen Geschichte fertiggestellt. Die Vorfahren, die zuerst die Reisterrasse kultivierten, wuerden nie daran denken, dass ihre Weisheit und harte Arbeit eine so schoene und erstaunliche landschaftliche Umgebung schaffen koennte. Fuer eine so lange Zeit ist der starke Wille zum Leben, die Weisheit und Kraft des Menschen in diesem Land voll praesent.

Die Terrassen sind wie Baender und Ketten voller Berge. Die Berge sehen aus wie Riesenschnecken oder wie ein riesiger Faecher. Manche moegen Spiegel mit unterschiedlichen Formen. Auf diesem weiten Land schlaengelt sich der Fußweg zwischen den Terrassen. Zwischen den Bergen verweilen Volkslieder.

Es ist schwer vorstellbar, dass vor 800 Jahren die ersten Zhuang- und Yao-Menschen mit den tiefen Bergen und Waeldern konfrontiert waren und sich auf die urspruengliche Brandrodung der Landwirtschaft stuetzten und das erste Feld bewirtschafteten.

Der Reis war fuer sie so attraktiv, vielleicht dachten sie nicht viel, ihre Nachkommen hatten ihnen bereits die Hacken genommen und kultivierten die Reisterrassen Tag fuer Tag, Jahr fuer Jahr. Etwa 650 Jahre lang, von der Yuan-Dynastie bis zur Qing-Dynastie, war die beeindruckende Landschaft der Reisterrassen endgueltig fertiggestellt.

Es wird gesagt, dass es in der Gegend einen harten Vermieter gab, der dem Bauern sagte, er muesse 206 Haeuserblocks pfluegen, um die Arbeit zu erledigen, aber der Bauer arbeitete einen ganzen Tag lang und zaehlte nur 205 Stueck. Als ich bereit war nach Hause zu gehen, war ich angenehm ueberrascht, dass das letzte Stueck Land unter dem Mantel bedeckt war!

 

Was yu sehen

Jinkeng Reisterrasse

Jinkeng Rice Terraces gilt als einzigartige Landschaft der weltweiten Tourismuslandschaft. Die Reisterrassen hier sind so großartig mit Wolken und Nebel, die den Gipfel der Huegel umgeben. Und Sie werden auch Yao Village mit einzigartigen Eigenschaften vorfinden. Hier ist nicht nur der Himmel fuer Fotografen aus dem In- und Ausland, sondern auch ein wunderbarer Ort, um Touristen auf der ganzen Welt in ihrer Freizeit zu sehen. Das gesamte Landschaftsgebiet erstreckt sich ueber 10 km². Die Terrassen wurden seit der Yuan-Dynastie mit einer Geschichte von Hunderten von Jahren kultiviert.

In den Bergen des nordoestlichen Teils des Dorfes Heping im Landkreis Longsheng liegt das Dorf Dazhai. Es hat eine Flaeche von ueber 10 km² mit ueber 20 Cottages und mehr als 5000 Einwohnern. Hong Yao, ein Verstoß gegen die ethnische Gruppe der Yao, lebt hier. Die Vorfahren der Hong Yao wurden aus Dongting und Wuxi in der Provinz Hunan vertrieben und brachten eine fortschrittliche Technik des Reisanbaus mit. Jetzt war das Feld vor der Dazhaicun-Schule das frueheste Feld, das von ihren Vorfahren bearbeitet wurde.

Die Menschen in Hong Yao haben keine eigenen Charaktere und ihre Geschichte wurde von Volksliedern weitergegeben. Sie sind sehr einfach und gastfreundlich. Die Frauen hier lieben rote Kleidung, daher der Name Hong Yao.

 

Pingan Reisterrasse

Pingan-Reisterrassen ueber die Verwaltungsdoerfer Pingan und Longji wie ein sich bewegender Drache auf diesem Land mit wilder Kraft, die Himmel und Erde erschuettern kann.

Die hoechste Hoehe der Pingan-Reisterrassen betraegt 880 m und die niedrigste 380 m, mit einem Hoehenunterschied von 500 m und einer Flaeche von mehr als 4 km². Die Terrassen wie Baender oder Ketten ziehen sich vom Fuß bis zur Spitze des Berges. Die kleinen Huegel sehen aus wie Schnecken, und die großen Huegel sehen aus wie Pagoden. Im Fruehjahr gibt es Schichten von Silberbaendern; Im Sommer sind die gruenen Wellen voller Aussichten. im Herbst stehen goldene Pagoden nacheinander; Im Winter spielen Drachengruppen mit Wasser. In der Welt der Terrassen gibt es 15862 Felder. Der groeßte ist nur 0,62 mu, waehrend der kleinste nur Platz fuer 3 Pflanzen hat.

 

Ethnische Doerfer in Longji Reisterrassen Landschaftsgebiet

Ethnische Doerfer in der Landschaft der Reisterrassen von Longji wie das Dorf Pingan Zhuang, das Dorf Jinzhu Zhuang, das Dorf Huangluo Yao, das alte Dorf Longji Zhuang und andere Doerfer sind einen Besuch wert.

 

Longji Old Village Kultur Terrassenfeld

Longsheng Longji Rice Terraces Scenic Area umfasst eine Flaeche von 70,1 Quadratkilometern. Die kulturellen Terrassenfelder des alten Dorfes von Longji sind Teil des Naturgebiets im Dorf Longji. Das Terrassenfeld im alten Dorf Longji hat einen hohen Zierwert humanistischer und terrassenfoermig angelegter Felder. In diesem Dorf leben 300 Familien mit ueber 1300 Einwohnern. Der Familienname der Leute hier ist Liao, Hou und Pan, sie sind alle Nord-Zhuang-Leute.

 

Longji Vier Schätze

Longji Four Treasures sind Tee, Chili, waessriger Wein und Klebreis, die Spezialitaeten des Longji Rice Terraces Scenic Area sind.

Longji Cloud und Mist Tea

Longji Cloud und Mist Tea wachsen im Longsheng Longji Rice Terraces Scenic Area. Die Hoehe des Teegartens liegt ueber 800 m und er gehoert zur subtropischen Monsunregion. Von warmer und kalter Luft beeinflusst, gibt es vier verschiedene Jahreszeiten und reichlich Niederschlag. Die Sonnenscheindauer ist kurz und es gibt Nebel und Wolken, was ein sehr idealer Ort fuer den Anbau von Tee ist. Der Cloud and Mist Tea hat eine lange Geschichte. Es war der Tribut in der Qianlong-Zeit waehrend der Qing-Dynastie. Und es wurde als einer der 28 besten Tees in China in Ci Dian aufgenommen. Es schmeckt zuerst etwas bitter und wird dann frisch, sueß und kraeftig.

 

Longji Klebreis

Longji-Klebreis ist das Hauptmaterial fuer die Herstellung von waessrigem Wein.

 

Longji waessriger Wein

Der aus Longji-Klebreis hergestellte Wasserwein ist sehr frisch und sueß. Es hat den Ruf als Longsheng Maotai. Longsheng waessriger Wein ist eine Art unverfaelschter Volkswein. Es ist nicht so beruehmt, aber es hat einen guten Ruf in Longsheng County und wird von jedem Volk hier gelobt. Der waessrige Wein ist die urspruengliche Fluessigkeit von Klebreis mit sueßem Quellwasser. Es schmeckt sueß mit reichhaltiger Ernaehrung. Es wird gesagt, dass die Menschen in den 13 Doerfern in Longji alle waessrigen Wein trinken, eine roetliche Haut haben und langlebig und gesund leben koennen. Der Wein ist sueß, hat aber eine verzoegerte Wirkung auf die Menschen. Wenn Sie betrunken sind, koennen Sie mehrere Tage im Bett schlafen.

 

Longji Chili

Longji Chili hat einen besonderen Geruch. Das Perikarp ist nicht dick und nicht zu heiß. Longji Chili waechst auf einem Huegel 800 m ueber dem Meeresspiegel. Der Chili hat die Form von Ochsenhoernern mit heller Farbe. Das Fruchtfleisch ist dick. Das Essen von Chili koennte den Menschen die Vitamine bieten, die sie benoetigen, den Appetit anregen und erfrischen.

 

Beste Zeit,Longsheng Longji Reisterrassen zu besuchen

Beste Reisezeit: nach dem 15. April

1. Vom 25. Mai bis 11. Juni, als der Reis gerade umgepflanzt wurde, sind die Terrassen mit Wasser gefuellt, die Landschaft ist sehr schoen

2. Mitte Juli: Der Reis waechst und die Felder sind so gruen und das Wetter hier ist sehr kuehl.

3. Vor oder nach dem Mittherbsttag: Die gesamte Flaeche ist golden.

4: Schneetage im Winter von Mitte Dezember bis zum naechsten Februar: Es schneit ein bis zwei Mal im Jahr. Die Terrassen haben eine besondere Kulisse, wenn sie mit Schnee bedeckt sind.

 

Bester Ort, um die schöne Landschaft yu schätzen

Sieben Sterne, die den Mond begleiten (Qi Xing Ban Yue): Die Fotos von diesem Ort sind sehr schoen, und Sie koennen ethnische Kostueme und Accessoires ausleihen und Fotos damit machen.

Dasai No.1 Scenic Spot: Der Spot ist relativ hoeher als um Spots mit einer Hoehe von 955m. Es ist ein guter Ort, um den Sonnenaufgang und Sonnenuntergang zu beobachten. Es ist ein bisschen weit und kann bis zu 45 m vom Dorf entfernt sein. Es ist gut, hier nachmittags Terrassen bei Gegenlicht zu fotografieren.

Dasai No.2 Scenic Area: etwas weit, gut um den Sonnenaufgang zu beobachten.

Dasai No. 3 Scenic Area (Da Mao Gai): der am weitesten entfernte, hoechste und großartigste Ort, um die Landschaften zu beobachten.

 

Longji Reisterrassen Fotografie Tipps

Laut Experten ist Longsheng Longji Rice Terraces das ganze Jahr ueber zum Fotografieren geeignet. Zu unterschiedlichen Zeiten wird es ein anderes Thema geben.

Beste Zeit zum Fotografieren auf den Longji-Reisterrassen:

Vom 25. Mai bis 10. Juni

Waehrend dieses halben Monats sind die Reisterrassen mit Wasser gefuellt, die Unkraeuter, die in den schlammigen Reihen wachsen, werden sauber geschaufelt. Das Feld sieht glatt und glaenzend aus wie ein Spiegel. Sie koennen oft sehen, wie Bauern auf dem Feld arbeiten. Gegenlichtaufnahmen sind der beste Winkel, um die spiegelnde Lichtmesszone der Sonne zu umgehen, da sie sonst unterbelichtet werden.

 

Ungefaehr 5 Tage vor oder nach dem Mittherbsttag

Jedes Jahr etwa 5 Tage vor oder nach dem Mittherbsttag ist die dritte gute Zeit zum Schießen. Die Terrassen sind in goldener Farbe, hell und glaenzend. Das hoelzerne Bauernhaus haengt voller roter Pfeffer. Das ganze Land ist eine Ernteszene. Morgens und abends im Herbst ist es haeufiger, die rosigen Wolken der Morgendaemmerung zu sehen. Manchmal kann man Jesus mysterioesem Licht begegnen. Die Terrassen unter dem Morgennebel und in der Brechung der Sonne haben satte Tonschichten und einen starken perspektivischen Sinn.

 

Im Winter

Im Winter ist die verschneite Landschaft auch fuer das Schießen sehr wert. Mit Schnee bedeckt sind die terrassierten Linien noch auffaelliger. Die schneebedeckten Bergruecken wie eine tanzende Silberschlange. Auf den Reisterrassen von Longsheng Longji ist es jedoch schwierig, die Schneetage zu meistern. Neben der terrassenfoermig angelegten Landschaft sind Braeuche und Folklore gute kreative fotografische Motive, die man nicht verpassen sollte.

Ähnliche Reise

Guilin
Preis: €254
Guilin
Preis: €375
Guangzhou, Guilin
Preis:Anfrage