Elefantenrüsselberg

  • Standort: Infall des Pfirsichblütenflusses und des Li-Flusses, Guilin, Guangxi, China
  • Gründe für einen Besuch: Wahrzeichen der Stadt Guilin
  • Unsere Bewertungen: ★★★★
  • Öffnungszeiten: 6:30 bis 19:00 Uhr (April bis Oktober), 7: 00 ~ 18: 30 (November bis zum nächsten März)

 

Der Guilin Elefantenrüsselberg, auch Elefantenhügel genannt, liegt an der Verbindung des Li-Flusses und des Pfirsichblütenflusses. Es ist das Abzeichen der Stadt Guilin. Der ganze Hügel sieht genauso aus wie ein riesiger Elefant, der seinen Stamm aus dem Trinkwasser des Li-Flusses ausdehnt. Es ist das Meisterwerk der Karstlandschaft, bestehend aus reinem Kalkstein, der vor 360 Millionen Jahren auf dem Meeresboden abgelagert wurde.

 

Zwischen dem Rumpf und dem Körperb befindet sich eine riesige runde Höhle, die einem Vollmond auf dem Wasser ähnelt, daher der Name Moon-over-Water Cave. Wenn das Wasser weht und das Mondlicht scheint, ist die Szene überaus bezaubernd. Diese Höhle berauscht unzählige Dichter durch Jahrhunderte. Viele Linien geben der Höhle eine hohe Ehre.

 

Auf der Spitze des Hügels steht eine Pagode - Puxian Pagode. Es wurde in der Ming-Dynastie erbaut und hat eine lange Geschichte. Am Fuße des Hügels befindet sich der Yunfeng-Tempel, in dessen Inneren sich heute die Ausstellung der Revolution des himmlischen Taiping-Kindom in Guilin befindet.

 

Legenden über Elefantenrüsselberg

Es gibt eine ganze Reihe von Legenden, die über den Stoty von Elefantenrüsselberg l berichten. Die beliebtesten sind wie folgt.

 

Eine Legende erzählt, wie der Elefantenrüsselberg entstand. In der Antike kam ein Elefant, der dem Himmelskaiser gehörte, auf die Erde, um den Menschen bei ihrer Arbeit zu helfen. Dies ärgerte den Kaiser des Himmels, der den Elefanten erstach, während er am Flussufer trank, und in Stein verwandelte. Die Höhle zwischen Körper und Rumpf dieser Elefantenfigur ist von besonders interessanter Form und hat Dichter und andere alte und neue Schriftsteller dazu inspiriert, Verse in ihre Wände zu gravieren. Die Gedichte von Lo You, Fan Chengda und anderen Dichtern aus verschiedenen Dynastien sind von unschätzbarem literarischen und archäologischen Wert. Auf der Spitze des Hügels steht die Puxian Pagode, die während der Ming-Dynastie (1368-1644) errichtet und als Griff des Dolches geformt wurde, mit dem der Elefant getötet wurde.

 

 

Eine andere Legende erzählt, dass in der Antike einmal 7 Feen aus dem Himmelspalast kamen, um die wunderschönen Landschaften der Welt zu schätzen. Die jüngste Fee sah, dass die Menschen am Li-Fluss oft von der Flut heimgesucht wurden und die Massen am Rande des Hungers lebten. Sie hatte Mitleid mit ihnen. Also kam sie mit dem göttlichen Elefanten des Jade-Kaisers wieder herunter, um den Menschen hier zu helfen. Als der Jadekaiser die Wahrheit fand, war er sehr wütend. Er befahl seinem Himmelsgeneral, die Fee zurückzunehmen. Der Elefant wurde zum Elefantenhügel mit einem Schwert auf dem Rücken und würde niemals zum Himmelspalast zurückkehren.

 

Eines Tages passierte Samantabhadra Bodhisattva hier und sah, dass der göttliche Elefant von einem Schwert auf seinem Rücken unterdrückt wurde. Samantabhadra Bodhisattva war bewegt von dem, was der Elefant tat. Er zog das Schwert auf dem Rücken des Elefanten heraus. Aber der Elefant verstieß immer noch gegen die Regeln des Himmelspalastes. Samantabhadra Bodhisattva musste seine magische Vase auf den Rücken des Elefanten stellen, um sie hier zu halten. Später wurde die Vase die Samantabhadra-Pagode.

 

Die Zeit verging wie im Fluge, später passierte Samantabhadra Bodhisattva wieder hier und er wollte den göttlichen Elefanten befreien, fand ihn aber bereits zum Hügel und konnte nie wieder in den Himmelspalast zurückkehren. Als Samantabhadra Bodhisatt sich entschied zurückzukehren, fand er niemanden hier, als der Elefantengott den Kanal ausgrub und das Wasser im Fluss störte und das Wasser so schmutzig war, dass kein Mensch oder Tier es trinken konnte. Und er fand es, weil es am Grund des Flusses keine Steine ​​gab, die dazu führten, dass sich der Boden im Fluss nicht ablagern konnte. Samantabhadra Bodhisattva verwandelte seinen weißen Elefanten in einen goldenen Stein in den Fluss, das Wasser des Flusses wurde augenblicklich kristallklar. Danach kamen viele Menschen zum Ufer des Li zurück und lebten hier. Die Menschen wurden vom Elefantengott bewegt. Für das Auswendiglernen des Elefanten nannten die Leute ihn den Elefantenhügel oder Elefantenrüsselhügel.

 

 

Was zu sehen

Die Mond Wasserhöhle

Der Eingang zu der Mond Wasserhöhle ist rund, und am Eingang befindet sich eine klare Quelle, die wie ein Wasservorhang eine Wasserfalllandschaft bildet. Der See hat eine Fläche von etwa 600 Quadratmetern und kann etwa 300 Meter paddeln. Sie können hier mit dem Boot oder auf dem Landweg einreisen. Die Szene hier ist wunderschön, wenn das Wasser plätschert und das Mondlicht scheint. Seit vielen Jahren sind unzählige Gelehrte und Literaten berauscht.

 

Es entstand vor 12000 Jahren, die Erdkruste hob sich, der Li-Fluss schrumpfte, was die Entwicklung der Mond-über-Wasser-Höhle beschleunigte und eine transparente runde Höhle bildete. 17 Meter lang, 9,5 Meter breit, 12 Meter hoch, bedeckt eine Fläche von etwa 150 Quadratmetern. Der Eingang zur Mond-über-Wasser-Höhle ist der Sonne zugewandt und wird daher auch Facing Sun Cave genannt. Aber die Höhle befindet sich auf dem Wasser, wie der leuchtende schwimmende Mond, sehr im Bild, so dass der Name Mond Wasserhöhle bis jetzt gebräuchlich war.

 

Chaoyang Pavillon

Der Pavillon wurde vorzeitig verlassen. Vor mehr als 800 Jahren, rund um den Namen Shuiyuedong, war ein Rechtsstreit zwischen den beiden Gouverneuren von Guizhou immer ein ewiges Thema fuer die Besucher. Es stellte sich heraus, dass Zhang Xiaoxiangs You Shuiyue-Höhle im zweiten Jahr der suedlichen Song-Dynastie (1166 n. Chr.) Bis spät in die Nacht blieb. Kurz nach der Wiederholung wurde ein fröhliches Gedicht vorangestellt: Wegen der östlichen Richtung der Höhle lauteten der Name des Pavillons, der Name der Höhle und der Name des Felsens Sonnenaufgang, und die Poesie des Chaoyang-Pavillons, die die Sache beschrieb, wurde in Shuiyuedong Nord eingraviert Mauer.

 

Elefantenauge Fels

Der Elefantenauge Fels befindet sich am Süd- und Nordhang des Elefantenrüsselberg. Er ist etwa 2 Meter hoch, 5 bis 10 Meter breit, 52,8 Meter lang und hat eine längliche Form mit einer Fläche von etwa 274 Quadratmetern. Elefantauge Fels war ein kurzer unterirdischer Flussweg, der sich vor der Mond-Wasserhöhle gebildet hat und nach seiner Position als Elefantenauge benannt wurde.

 

 

Reiseführer von Elefantenrüsselberg

Beste Reisezeit

Die vier Jahreszeiten, die sich für einen Besuch in Elephant Trunk Hill eignen. Guilin ist ein subtropisches Monsunklima, mild und hat reichlich Niederschlag, ausreichend Sonnenlicht und vier Besondere Jahreszeiten, kein extrem kalter Winter und kein extrem heißer Sommer

 

Wegbeschreibung

Sie können ein kostenloses öffentliches Auto (Nr. 57 und 58) wählen oder den Bus Nr. 2 und 23 zum Elefantenrüsselberg Park nehmen. Halten Sie an und steigen Sie aus, um den Elefantenrüsselberg Nr. 1 zu erreichen Tor. Und Sie können den Scenic Spot Shuttlebus direkt vom Gate zum Scenic Spot nehmen.

 

Tipps 

Die beste Besuchszeit ist morgens und abends.

 

Morgen - Misty Elefantenrüsselberg

Misty Li River ist eine repräsentative Szene der Guilin-Landschaft. Zu dieser Zeit ist Elefantenrüsselberg in den nebligen Regenfällen neblig, und der breite Fluss wird Ihnen ein anderes ökologisches Erlebnis bieten.

 

Nacht - Elefantenrüsselberg Mond Wasserhöhle

Elefantenrüsselberg Moon Wasserhöhle ist eine großartige Nachtszene, die Menschen, die gerne fotografieren, nicht verpassen dürfen. Sie können Bilder aufnehmen, während Sie auf der Li-Flusskreuzfahrt sind. Die Kreuzfahrt dauert eine Stunde.

Ähnliche Reise

3 Tage Guilin Essenz Reise
Guilin
Preis: €254
5 Tage Guangzhou nach Guilin Reise
Guangzhou, Guilin
Preis:Anfrage