Jizu Berg

  • Standort: Westlich von Bingchuan Stadt, Dali Bai ethnisch autonome Präfektur
  • Gründe für einen Besuch: Berühmter Buddhismustempel in China
  • Unsere Bewertungen: ★★★★
  • Öffnungszeiten: 8:00 bis 18:00 Uhr

 

Der Berg Jizu (chinesischer Name: 鸡足山) ist ein nationaler Szenerische Stelle der AAAA-Stufe in Dali. Es ist ein buddhistischer Schrein, der in Südasien und Südostasien einen guten Ruf genießt und einer der zehn berühmtesten buddhistischen Berge Chinas und ein wichtiges nationales Naturschutzgebiet in Dali ist. Es ist eine multifunktionale Touristenattraktion, die auf buddhistischer Kultur und ökologischer Landschaft basiert und buddhistische Pilgerfahrt, buddhistische Studien, Tourismus und wissenschaftliche Expeditionen kombiniert.

 

Lage

Der Berg Jizu liegt im Nordwesten des Bezirks Bingchuan auf dem Yunnan-Guizhou-Plateau. Im Westen befinden sich Dali und Eryuan und im Norden Heqing. Der Berg sieht aus wie Hühnerfuß (bedeutet auf Chinesisch Jizu), daher der Name.

 

 

Ruf

Es ist das buddhistische Heiligtum in Südostasien, der Schnittpunkt von chinesischen buddhistischen und tibetischen Buddhisten und genießt den Ruf des Nr. 1 chinesischen buddhistischen Berges in China und anderer Titel. Es wurde aufgeführt und die 44 Sehenswürdigkeiten in China.

 

Geschichte

Der Legende nach brachten die ersten Schüler des Shakyamuni-Buddha goldene Grasrobe und das Relikt des Buddha zum Berg Jizu.

 

Während der Tang-Dynastie gab es viele Tempel. In der Yuan- und Ming-Dynastie wurden auf dem Berg 8 Tempel und 71 Dschungel errichtet, darunter der Jiguang-Tempel als Haupttempel. Während der Qing-Dynastie ist der Haupttempel der Zhusheng-Tempel mit 35 weiteren Tempeln und 72 Nonnenklöstern mit etwa 2000 oder 3000 Mönchen und Nonnen.

 

 

Was zu sehen

Zhusheng Tempel

Als größter Tempel auf dem Jizu-Berg wurde der Zhusheng-Tempel erstmals in der Ming-Jiajing-Zeit erbaut. In der Qing-Dynastie sammelte der berühmte Zen-Meister Xuyun Monk Geld und baute den Tempel. An der linken Wand des Tempels ist das Panorama des Jizu-Berges gemalt. Vor dem Tor befindet sich ein halbkreisförmiger Teich mit einem achteckigen Pavillon religiöse Merkmale.

 

 

Jinding Tempel

Auf dem Tianzhu-Gipfel, dem höchsten Gipfel des Jizu-Berges mit einer Höhe von 3248 m, befindet sich der Jinding-Tempel. Die ursprüngliche Jin-Halle wurde in der Ming-Dynastie (1637) vom Berg Kunming Mingfeng verlegt, jedoch während der Zeit der Kulturrevolution zerstört. Die Lengyan-Pagode auf dem Gipfel des Tianzhu-Gipfels ist 42 m hoch und besteht aus 13 Schichten. Wenn Sie auf die zweite Ebene klettern, können Sie die wunderschönen Landschaften überblicken

Ähnliche Reise

10 Tage Beste Yunnan Reise
Kunming, Dali, Lijiang, Shangri-La
Preis: €1182