Wong Tai Sin Tempel

  • Standort: Dorf Chuk Yuen, Wong Tai Sin, Kowloon, Hong Kong, China
  • Gründe für einen Besuch: Ein berühmter Tempel in Hong Kong mit langer Geschichte
  • Unsere Bewwertungen: ★★★★★
  • Öffnungszeiten: 7: 00 bis 17: 30 Uhr

 

Der Wong Tai Sin Tempel, auch bekannt als Sik Sik Yuen, ist eine der berühmtesten historischen Stätten in Kowloon, Hong Kong, sowie einer der berühmtesten taoistischen Tempel der Stadt. Es ist nicht nur in Hong Kong, sondern auch in Übersee bekannt. Der Wong Tai Sin Tempel ist einem berühmten chinesischen Taoisten gewidmet - Wong Tai Sin oder dem großen unsterblichen Wong. Er ist berühmt für die vielen Gebete, die über eine Praxis namens Kau Cim beantwortet werden: Was Sie verlangen, ist was Sie bekommen

 

Viele Menschen kommen hierher, um für Glück, Frieden und Gesundheit zu beten. Die meisten Menschen, die den Tempel besuchen, haben ihr Vermögen von einem Wahrsager erzählt. Darüber hinaus ist hier auch Gottheiten des Konfuzianismus und Buddhismus gewidmet, wie Konfuzius und die Göttin der Barmherzigkeit. Die Heimat von drei Religionen (Taoismus, Buddhismus und Konfuzianismus), die natürliche Umgebung und die wunderschön verzierten Gebäude machen es zu einer landschaftlichen Attraktion wie zu einem wichtigen religiösen Zentrum.

 

Der Wong Tai Sin Tempel ist ein hervorragendes Beispiel für einen traditionellen chinesischen Tempel und verfügt über rote Säulen in Hong Kong, ein goldenes Dach mit blauen Friesen, gelbe Gitter und Schnitzereien. Hong Kong hat diesen Tempel als historisches Gebäude aufgeführt und es ist auch der einzige taoistische Tempel, der von der Regierung von Hong Kong genehmigt wurde, um eine taoistische Hochzeitszeremonie abzuhalten und wirksame Heiratsurkunden auszustellen.

 

Als einziger Tempel des Taoismus in Hong Kong hat er seit vielen Jahren Tausende von Touristen aufgenommen. Dieser taoistische Tempel ist nicht alt. Tatsächlich wurde es 1921 erbaut und nach Wong Chuping benannt, einem Hirten, der im Alter von 15 Jahren dem Taoismus folgte. Mit 55 Jahren soll er die Erleuchtung erreicht und Unsterblichkeit erlangt haben. Von diesem Zeitpunkt an wurde er als Wong Tai Sin bezeichnet.

 

 

Geschichte des Wong Tai Sin Tempels

Der Tempel ist dem berühmten Mönch von früher, Wong Tai Sin (auch bekannt als Huang Chu-ping), gewidmet, der im 4. Jahrhundert geboren wurde und eine Gottheit in Heng Shan wurde. 1915 brachten der taoistische Priester Liang Ren-an und Liang Junzhuan ein heiliges Porträt von Wong Tai Sin von Guangdong in Südchina nach Hong Kong. Sie errichteten einen kleinen Schrein, um Meister Wong Tai Sin auf der Insel Hongkong anzubeten, und eröffneten dort einen Kräuterladen.

 

1921 erhielten die Taoisten von Meister Wong Tai Sin die göttliche Führung, dass in der Nähe von Kowloon ein neuer Schrein errichtet werden sollte. Als sie im Dorf Chuk Yuen ankamen, wurde ihnen gesagt, dass es ein guter Ort sei. Schließlich wurde ein Schrein mit dem Altar Pu Yi Tan errichtet. Inzwischen wurde das Leitungsgremium Sik Sik Yuen gegründet.

 

Am Anfang war der Tempel ein privater Schrein und nur für Pu Yi Tan Taoisten und ihre Familienmitglieder zugänglich. 1934 beantragte Sik Sik Yuen offiziell bei der Regierung die Öffnung des Tempels für die Öffentlichkeit während des chinesischen Neujahrs. 1956 erhielt der Tempel die Erlaubnis, sich der Öffentlichkeit zu öffnen. Um die Verwaltung und das Management zu erleichtern, registrierte sich die Yuen 1965 als gemeinnützige Gesellschaft mit beschränkter Haftung und erhielt die Ausnahmeregelung, das WortLimited in den Namen der Organisation aufzunehmen. Seitdem pilgern immer mehr Anhänger hierher.

 

Nach Jahrzehnten sorgfältiger Verwaltung, in denen sich dieses kostbare Porträt befindet, ist der Wong Tai Sin Tempel einer der berühmtesten Tempel, in denen Anbeter durch Opfergaben, göttliche Führung und Wahrsagerei um Glück beten.

 

Was zu sehen

Das Hauptgebäude des Tempels - die Daxiong-Baodian-Halle  - ist im traditionellen chinesischen Tempelstil mit großen roten Säulen, einem goldenen Dach mit blauen Friesen, gelben Gittern und mehrfarbigen Schnitzereien erbaut. Neben der Daxiong-Baodian-Halle sind auch die Sansheng-Halle (Drei-Heilige-Halle), der Good Wish Garden und kleine Gärten sehenswert. Die Drei-Heilige-Halle ist Lv Dongbin, Guan Yin und Lord Guan gewidmet. Auf dem Tempelgelände befinden sich auch drei Gedenkbögen. Der erste steht außerhalb des Tempels und ist mit dem Namen des Tempels geschnitzt. Wenn Sie an den Wahrsagern und Wahrsagerständen vorbeigehen, können Sie einen weiteren Gedenkbogen sehen. Und wenn Sie weiter den dritten Gedenkbogen entlang gehen, der vor Ihnen steht.

 

Es gibt eine Neun-Drachen-Mauer, die der in Peking nachempfunden ist. Der taoistische Tempel enthält ein Porträt des Konfuzius und eine Sammlung konfuzianischer, taoistischer und buddhistischer Literatur.

 

Tradition des Wong Tai Sin Tempels

Jedes Jahr vom 1. bis 15. Januar des chinesischen Mondkalenders empfängt der Tempel zahlreiche Besucher, beispielsweise diejenigen, die kommen, um für Glück oder Gesundheit für das neue Jahr zu beten, oder diejenigen, deren Gebete beantwortet wurden, um dem Unsterblichen zu danken. Am chinesischen Silvesterabend warten Tausende von Gläubigen vor Mitternacht vor dem Tempel und eilen zum Hauptaltar, um Wong Tai Sin ihre Räucherstäbchen anzubieten, wenn das neue Jahr kommt. Je früher sie die Räucherstäbchen anbieten, desto mehr Glück haben sie in diesem Jahr.

 

Wong Tai Sins Geburtstag am 23. August des chinesischen Mondkalenders und die chinesischen Neujahrsfeiertage sind die geschäftigsten Zeiten für den Tempel.

 

Wie kommt man zum Wong Tai Sin Tempel?

Sie fahren mit der MTR zur Wong Tai Sin Station, steigen an der Ausfahrt B2 aus und gehen etwa drei Minuten zu Fuß.

Ähnliche Reise

4 Tage Hong Kong und Macau Entdeckungsreise
Hong Kong, Macau
Preis: €755
8 Tage Beste Gateway-Städte Reise
Peking, Shanghai, Hong Kong
Preis: €1277