Museum des Uigurischen Autonomen Gebiets Xinjiang

  • Standort: Nr. 581 Xibei Straße, Bezirk Saybag, Urumqi, Uigurisches Autonomes Gebiet Xinjiang, China
  • Gründe für einen Besuch: Der beste Ort, um die Geschichte von Xinjiang zu kennen
  • Unsere Bewertungen: ★★★★
  • Öffnungszeiten: 10: 00 - 18: 00 Uhr (15. April bis 15. Oktober), 10: 30 - 18: 00 Uhr (16. Oktober bis 14. April), Montags geschlossen

 

Das Museum des Uigurischen Autonomen Gebiets Xinjiang (chinesischer Name: 新疆维吾尔自治区博物馆) ist ein großes integriertes Museum und eine Studie über kulturelle Relikte in Xinjiang. Das 1953 erbaute Museum erstreckt sich über eine Fläche von 7,800 Quadratmetern und umfasst über 50,000 Objekte, die die Geschichte, den Lebensstil, die Religion und die Bräuche von 12 in Xinjiang lebenden Minderheiten anschaulich veranschaulichen. Die loulanische Schönheit, eine 4000 Jahre alte Mumie, gehört zu den besterhaltenen und bekanntesten Sammlungen des Museums.

 

 

Das Uigurische Autonome Gebiet Xinjiang war lange Zeit ein Knotenpunkt für viele verschiedene Arten von Menschen. Ihre Vielfalt an Schriften und Kulturen wird in diesem Museum durch archäologisches Material gezeigt, darunter Dokumente in rund zwölf verschiedenen Schriften mit einer besonders großen Anzahl von Funden aus der Han-Dynastie in Turpan. Das Museum des Uigurischen Autonomen Gebiets Xinjiang zeigt mehrere Dutzend Originalgemälde aus der Tang-Dynastie. Obwohl diese nicht aus den Händen berühmter Maler stammen, zeigen sie immer noch den vitalen Tang-Geist.

 

Gegenwärtig hat das Museum des Uigurischen Autonomen Gebiets Xinjiang neue Exponate eröffnet, die Xinjiang Geschichtsausstellung und die Xinjiang Volkszollausstellung. Die Geschichtsausstellung zeigt die Geschichte von Xinjiang anhand von Materialien aus seinen reichen Sammlungen und zeigt Materialien aus jüngsten archäologischen Entdeckungen. Die Zollausstellung stellt die Bräuche und kulturellen Lebensweisen von zwölf verschiedenen ethnischen Gruppen in Xinjiang vor, darunter Uiguren, Kasachen, Mongolen, Kirgisen, Hui, Tadschiken, Usbeken, Russen, Tataren, Dauren, Xibe und Mandschu.

 

Das Museum des Uigurischen Autonomen Gebiets Xinjiang zeigt grundlegende historische Relikte in Xinjiang und zeigt das Volk der Xinjianger. Außerdem wurden Sonderausstellungen zu Themen wie Chinesische Primitive Gesellschaft, Großer Seidenwebprozess, Fresken der Xinjianger Grotten“ (Kopie) usw. gezeigt. 1986 wurden in Long Island, Tokio, Okayama, Sendai, die Kulturdenkmäler der chinesischen Xinjiang ausgestellt. 1988 wurden in Macau und Hongkong Volkskulturdenkmal Xinjiang und Uigurisches Kunsthandwerk Xinjiang ausgestellt.

 

Wie kommt man zum Museum des Uigurischen Autonomen Gebiets Xinjiang?

Sie können mit der Nr. 7, 51, 52, 06, 10, 12, 28 bis zur Haltestelle Museum fahren.

Ähnliche Reise

7 Tage Xinjiang Entdeckungsreise
Ürümqi, Turpan, Kashgar
Preis:Anfrage
14 Tage Beste Seidenstraßenreise
Shanghai, Xian, Dunhuang, Turpan, Ürümqi, Peking
Preis: €2386
19 Tage Erlebnis der Seidenstraße
Peking, Xian, Lanzhou, Xiahe, Wuwei, Zhangye, Jiayuguan Pass, Dunhuang, Turpan, Ürümqi, Kashgar, Shanghai
Preis:Anfrage