Die höchsten Seen in China

Horpo-See

Das Hotel liegt im nördlichen Teil des Berges. Der Horpo-See in Tibet ist der höchste See in China und der höchste der Welt auf einer Höhe von 6,166 Metern. Der Horpo-See besteht hauptsächlich aus schmelzendem Gletscherwasser aus schneebedeckten Bergen. Es ist ein nicht sehr großer Süßwassersee. Aufgrund seiner späten Entdeckung wurde es von vielen Ehepartnern noch nicht aktualisiert.

 

 

Kashun-See

Der Kashun-See, 5556 Meter über dem Meeresspiegel, ist ein Salzwassersee. Es liegt im Alpenraum. Das Seewasser stammt hauptsächlich aus dem Gletscher und dem im Alpenraum schmelzenden Schnee. Der Kashun-See kann jedoch nicht abfließen und verliert die Fließfähigkeit eines Süßwassersees, sodass er zum Salzwassersee gehört.

 

 

Senritso-See

Der Senritso-See liegt im nordwestlichen Teil des Landkreises Zhongba in Tibet und ist mit einer Höhe von 5,386 Metern über dem Meeresspiegel der Süßwassersee mit dem höchsten Abfluss. Auf einer Fläche von 83.8 Quadratkilometern fließt das Wasser dieses Sees von Norden nach Süden, fließt durch Laiwu Zangbu und fließt stromaufwärts des Brahmaputra-Flusses.

 

 

Namtso-See

Mit einer Höhe von 4,718 Metern über dem Meeresspiegel und einer Fläche von 1,920 km² ist der Namtso-See der höchste Salzwassersee in China und gleichzeitig der höchste See der Welt (unter Seen mit einer Fläche von über 1,000 km²).

 

Der Namtso-See liegt an der Grenze zwischen Kreis Damxung und Kreis Baingoin, Tibet. Er gilt als einer der schönsten Orte im Nyainqêntanglha-Gebirge mit reinem sauberem Wasser, das die Farbe des Himmels widerspiegelt. So nannten die Einheimischen es Nam wie in tibetischer Sprache, Nam bedeutet Himmel.

 

Dieser See ist einer der 4 ängstlichen Seen des tibetischen Buddhismus. Es gibt 5 Inseln auf dem Wasser, die angeblich Verkörperungen von Göttern sind. Jedes Jahr kommen Hunderttausende Pilger hierher, um den Heiligen Geist anzubeten, den er repräsentiert.

 

 

Manasarovar-See

Der Manasarovar-See oder Mapam Yumco ist ein Süßwassersee in Ngari, 2,000 km von Lhasa entfernt. Es liegt auf 4,556 m über dem mittleren Meeresspiegel und ist damit der höchste Süßwassersee der Welt. Wie der Berg Kailash ist der Manasasarovar-See ein Wallfahrtsort und neben dem Namtso-See und dem Yamdrok-See einer der drei ängstlichen Seen in Tibet.

 

Der See wurde im hinduistischen Glauben zuerst im Geist des Herrn Brahma angelegt. Es soll auch die Sommerresidenz der Schwäne sein. Die Schwäne gelten als heilige Vögel und stehen für Weisheit und Schönheit. Es zieht religiöse Menschen aus Tibet, Indien, Nepal und den anderen Nachbarländern an.

 

 

Yamdrok-See

Der Yamdrok-See ist neben dem Namtso-See und dem Manasarovar-See einer der drei heiligen Seen in Tibet. In der tibetischen Sprache bedeutet Yamdrok-See Jade-See oder Schwimmbecken. Dieser See ist von großen schneebedeckten Bergen umgeben und wird von zahlreichen kleinen Bächen gespeist. Mit einer Höhe von 4,488 Metern ist es der neunthöchste See in China.

 

Mit einer Fläche von 621 Quadratkilometern ist dieser fächerförmige See mit weitläufigem Grasland am See auch eine gedüngte Hochlandweide. Nach der lokalen Mythologie ist der Yamdrok-See die Verwandlung einer Göttin.

 

Im Yamdrok Yumtso See leben Fischschwärme, die von der lokalen Bevölkerung kommerziell genutzt werden. Von April bis Oktober werden aus diesem See gefangener Fisch auf Märkten in Lhasa verkauft. Außerdem dienen die Inseln des Sees als reiches Weideland für lokale Hirten.

 

 

Die oben genannten sind die höchsten Seen in China. Die Seen in großer Höhe sehen aus wie ein Spiegel mit reinem Wasser. Alle Seen befinden sich im westlichen Teil Chinas. Wenn Sie im Westen Chinas unterwegs sind, sollten Sie den See nicht verpassen.

Ähnliche Reise

13 Tage vom Li-Fluss bis zum Jangtse Reise
Peking, Xian, Guilin, Chongqing, Jangtse, Yichang, Shanghai
Preis: €1733
11 Tage Beste Jangtsekreuzfahrt
Peking, Xian, Chongqing, Jangtse, Yichang, Shanghai
Preis: €1358
12 Tage China Panda Reise
Peking, Xian, Chengdu, Guilin, Shanghai
Preis: €1655