Die berühmtesten chinesischen Seidendörfer

Seide gilt seit der Antike als Abgesandter und Symbol der östlichen Zivilisation. Der früheste Seidenartikel, der jetzt entdeckt wird, ist ungefähr 4700 Jahre alt und wurde aus einem Grab ausgegraben, das auf die Liangzhu-Kultur in der Geschichte Chinas zurückgeht. Hier listen wir vier Seidendörfer in China als Referenz auf. Seide aus diesen Städten ist in China am fabelhaftesten, die Sie lieben werden.

 

Huzhou, Provinz Zhejiang

Huzhou wird Heimatstadt der Seide, Land des Fisches und des Reises genannt. Die Seidenproduktion in Huzhou hat eine lange Geschichte von über 4700 Jahren. Die Seide in Huzhou wird auf die fünf Kontinente der Welt exportiert und von Menschen aller Länder sehr geliebt.

 

 

Bereits im Frühjahr und Herbst wurden die Huzhou Seiden in mehr als 10 Länder exportiert. In der Tang-Dynastie erreichte die Seide von Huzhou ihre Blütezeit. Der eigentliche Ausgangspunkt der Seidenstraße in der Tang-Dynastie ist Huzhou. Sie konnten immer noch einen Ort in Huzhou finden, der Kamelbrücke genannt wurde, oder etwas, das mit der westasiatischen Kultur zu tun hat. 1292 kam der italienische Reisende Marco Polo nach Huzhou. Er erwähnte Huzhous Seide in seinen Reiseberichten, was bewies, dass sich Huzhou Seide zu dieser Zeit auf einem sehr hohen Niveau entwickelte.

 

Suzhou, Provinz Jiangsu

In der Xia-Dynastie hatte Suzhou bereits Farbmosaikseiden mit dem Namen Zhi Bei hergestellt. Und in der Zhou-Dynastie gab es sogar einen Krieg zwischen den Staaten Chu und Wu um die Serikultur. Die Hauptstadt von Wu war zu dieser Zeit Suzhou.

 

 

Hangzhou, Provinz Zhejiang

Der Bezirk Yuhang in Hangzhou ist die einzige von der chinesischen Regierung definierte Seidenproduktionsbasis. Bisher hat Hangzhou vier internationale Seidenmessen in China veranstaltet, und in dieser Stadt ist auch das Seideninformationszentrum eingerichtet.

 

 

Hangzhou liefert viele Arten von Seide wie Seidendamast, Rumänien, Seide, Satin, Garn, Krepp und andere für 14 in der großen Klasse, mehr als 200 Sorten und über 2000 Designs und Farben. Die Seide in Hangzhou wird in mehr als 100 Länder und Bezirke auf der ganzen Welt exportiert.

 

Städtchen Shengze in der Stadt Wujiang, Provinz Jiangsu

Das Städtchen Shengze in der Stadt Wuzhou in der Provinz Jiangsu ist die wichtigste Seidenwebbasis und das Hauptvertriebszentrum in China. Es wird seit der Antike als unzählige Seiden pro Tag herstellen und der Welt reichlich Kleidung anbieten bezeichnet.

 

Bereits in der Tang-Dynastie wurde Wu Ling in Shengze zum Tribut an die Regierung. In der Ming- und Qing-Dynastie gab es in Shengze eine professionelle Seidenwerkstatt und einen Markt für Seidenhandel, die Seidenhändler im ganzen Land anzogen. Es gilt zusammen mit Suzhou, Huzhou und Hangzhou als eines der vier Seidenhäuser in China. Bisher war die Seidenindustrie die Säulenindustrie der Gemeinde Shengze. Shengze wächst zur größten Seidenproduktionsbasis in China heran.

Ähnliche Reise

13 Tage vom Li-Fluss bis zum Jangtse Reise
Peking, Xian, Guilin, Chongqing, Jangtse, Yichang, Shanghai
Preis: €1733
8 Tage Klassische China Reise
Peking, Xian, Shanghai
Preis: €1008
12 Tage China Panda Reise
Peking, Xian, Chengdu, Guilin, Shanghai
Preis: €1655