Alte Brücken in China

Für die meisten Besucher Chinas bedeutet eine Besichtigung eine tägliche Begegnung mit der chinesischen Architektur der einen oder anderen Art, die von Tempeln über Gärten, Mausoleen, Pagoden usw. reicht. Die chinesischen Brücken sind auch eine Art einzigartige chinesische Architektur. Hier listen wir vier großartige Brücken in China auf. Wenn Sie sich für chinesische Architektur interessieren, sind diese Brücken unverzichtbare Sehenswürdigkeiten, die Sie niemals verpassen sollten.

 

Luoyang Brücke

Die Luoyang-Brücke, ursprünglich Wangan-Brücke genannt, ist die früheste in China erhaltene steinerne Steinbrücke. Es liegt über dem Fluss Luoyang, der die Stadt Quanzhou und den Landkreis Hui'an 10 Kilometer östlich der Stadt Quanzhou in der Provinz Fujian teilt. Die Brücke wurde erstmals 1053 von Caixiang, einem Präfekturchef der Stadt Quanzhou, während der Song-Dynastie gebaut. Die ursprüngliche Brücke war über 1.200 Meter lang und fünf Meter breit, mit 46 Pfeilern, 500 Geländern, 28 Steinlöwen, sieben Pavillons und neun Steinpagoden. Diese große Brücke war zu dieser Zeit sehr berühmt. Später wurde die Brücke 17 Mal repariert. Die bestehende Brücke ist jetzt 731,29 m lang, 7,3 m hoch und 4,5 m breit mit 44 Pfeilern, 645 Geländern, 104 Steinlöwen, 1 Pavillon und 7 Steinpagoden.

 

 

Anji-Brücke (Zhaozhou-Brücke)

Die Anji-Brücke oder die Zhaozhou-Brücke ist ein Symbol der Stadt Shijiazhuang. Die Anji-Brücke wurde in der Sui-Dynastie erbaut und vom berühmten Architekten Li Chun entworfen. Es ist derzeit die früheste und am besten erhaltene Steinbogenbrücke. Und wegen seiner historischen Bedeutung stand die Anji-Brücke auf der Liste der national bedeutenden kulturellen Relikte. Die Anji-Brücke ist etwa 50 m lang und hat eine zentrale Spannweite von 37,37 m. Es ist 7,3 m hoch und 9 m breit. Der Bogen bedeckt ein Kreissegment von weniger als einem halben Halbkreis (84 °) und hat mit einem Radius von 27,27 m ein Verhältnis von Anstieg zu Spannweite von ungefähr 0,197 (7,3 bis 37 m). Dies ist erheblich kleiner als das Anstiegsverhältnis von 0,5 einer Halbkreisbogenbrücke und geringfügig kleiner als das Anstiegsverhältnis von 0,207 eines Viertelkreises. Das Verhältnis von Bogenlänge zu Spannweite beträgt 1,1, 43% weniger als das Verhältnis von Bogenlänge zu Spannweite von 1,57 einer Halbkreisbogenbrücke. Die Materialeinsparung beträgt somit etwa 40%, wodurch die Brücke leichter wird. Die Höhe des Bogens beträgt etwa 45 °, wodurch die Widerlager der Brücke einer Abwärtskraft und einer Seitwärtskraft ausgesetzt werden. Die innovative Spandrel-Arch-Konstruktion von Li Chun war zwar materialsparend, aber auch von dem erheblichen ästhetischen Wert.

 

 

Guangzi-Brücke

Die Guangzi-Brücke, auch als Xiangze-Brücke bekannt, befindet sich im Osten der Stadt Chaozhou in der Provinz Guangdong. Es befindet sich an einem Schlüsselposten für den Transport zwischen Fujian und Guangxi am Han. Der berühmte Brückenexport Mao Yishen bezeichnete es als die erste Eröffnungsbrücke der Welt. Die Brücke wurde erstmals 1171 von Zengwang, einem Chef der Präfektur der Song-Dynastie, gebaut. Sie war ursprünglich eine schwimmende Brücke mit einer Länge von 518 Metern und dem Namen Kangji. 1174 wurde die Brücke durch Überschwemmungen zerstört. Der spätere Bau von Pfeilern und Rahmen begann an beiden Ufern des Flusses, an dem er festgemacht war. Nach 200 Jahren Renovierung wurde ein schwimmender Abschnitt mit 18 tragenden Holzbooten zwischen zwei Balkenabschnitten fertiggestellt, wie im Volksreim beschrieben: "Chaozhou hat eine attraktive Brücke, die von 18 Booten und 24 Pfeilern getragen wird. Die Guangzi-Brücke ist eine perfekte Kombination aus Der architektonische Stil der Balkenbrücke, der Bogenbrücke und der schwimmenden Brücke. Auf den Pfeilern der Brücke, die auch als Ufer diente, wurden 24 Pavillons errichtet.

 

Lugou-Brücke

Die Brücke, auch als Macro Polo Brücke bekannt, liegt am Yongding Fluss, 15 km von Peking entfernt. Der Yongding Fluss war auch als Lugou Fluss bekannt, daher der Name der Brücke. Es ist die früheste segmentierte Steinbogenbrücke in Peking. Die Brücke ist 266,5 m lang, 7,5 m breit mit 10 Pfeilern und 11 Bögen. Die Brücke wurde erstmals 1189 in der Jin-Dynastie gebaut und in der Ming-Dynastie renoviert. Während der Qing-Dynastie wurde die Brücke 1697 durch Überschwemmungen zerstört und 1698 wiederaufgebaut. Im Yongding-Fluss gab es kein Wasser, aber 2008 wurde der Fluss aufgrund der Durchführung der Olympischen Spiele wieder voll mit Wasser gespeichert. Die Brücke wurde in der Welt berühmt durch den japanischen Angriff auf die Brücke im Jahr 1937, dem Beginn der japanischen Invasion in China.

 

Ähnliche Reise

15 Tage Majestätische Panorama China Reise
Peking, Xian, Chongqing, Jangtse, Yichang, Shanghai, Guilin, Hong Kong
Preis: €2360
13 Tage Reise nach Tibet und Panda Wunderland
Peking, Xian, Lhasa, Chengdu, Shanghai
Preis: €2421
13 Tage vom Li-Fluss bis zum Jangtse Reise
Peking, Xian, Guilin, Chongqing, Jangtse, Yichang, Shanghai
Preis: €1733